©Klezmafour

Die Mitglieder von Klezmafour leben zwischen Bialystok, Warszawa und Lublin und eben aus dieser Region im Nordostpolen stammt auch ihre musikalische Inspiration. Die Musiker schöpfen aus dem Liedgut der jüdischen Bewohner_innen von Masovien und Podlasie  – der traditionellen Klezmermusik. Die historischen Melodien ergänzt die Band mit einer frischen punkrockigen Note und garantiert mit dieser Mischung garantiert tanzexplosive Konzertveranstaltungen.

Neben dem klassischen Klezmer-Instrumentarium mit Klarinette, Geige, Akkordeon, Kontrabass und Schlagzeug, kommen dabei auch seltene und exotische Instrumente wie Darabuka oder Futujara zum Einsatz.

2010 wurde die Gruppe auf dem renommierten International Jewish Music Festival in Amsterdam mit gleich zwei Preisen ausgezeichnet, die darauffolgende Tour durch die USA und Kanada wurde zum Riesenerfolg. Seitdem touren sie durch die Welt, von Istanbul über New York nach Bialowieża, ob Hiphopfestival oder die Philharmonie, die facettenreichen Auftritte von Klezmafour sind überall gern gesehen und gehört!